Aktuelles

Charles Aranguiz, Mittelfeldspieler bei Bayer Leverkusen, an der Achillessehne operiert weiterlesen >>

Charles Aranguiz (26), Mittelfeldspieler bei Bayer Leverkusen und chilenischer Nationalspieler, wurde am 25. August 2015 in der Rennbahnklinik Muttenz (Basel) an der Achillessehne operiert.
Der Spieler erlitt zuvor im Training einen Riss in der linken Achillessehne. Die Operation wurde durch Dres B. Segesser, PD J. Paul und D. Goricki durchgeführt und ist komplikationslos verlaufen. Auch der Teamarzt von Bayer Leverkusen war während der Operation anwesend.

Charles Aranguiz kann unverzüglich mit der auf Sportverletzungen spezialisierten Physiotherapie in der Renn-bahnklinik beginnen. Die Rehabilitationszeit wird mehrere Monate beanspruchen. Der 26-jährige wird für die gesamte Hinrunde bei Bayer Leverkusen ausfallen.

Link zum Artikel im spiegel.de: "Bundesliga: Leverkusens Aránguiz fällt lange aus"

Link zum Artikel unter t-online.de: "Bestätigt: Hinrunden-Aus für Bayer-Star Aranguiz"

Rückfragen an:
Dr. B. Segesser und PD Dr. J. Paul
Rennbahnklinik, Muttenz
Tel. 061 465 64 21
ilenia.bruno@rennbahnklinik.ch

Die Rennbahnklinik Muttenz schliesst Vereinbarung mit dem Fussballverband Nordwestschweiz weiterlesen >>

Die Rennbahnklinik in Muttenz ist seit 1. August 2015 offizieller Medical Partner des Fussballverbandes Nordwestschweiz (FVNWS).
Die Klinik übernimmt die sportmedizinische Verantwortung und Betreuung der regionalen Auswahlmannschaften sowie der Spielerinnen und Spieler in den Stützpunkten des Projektes Footeco und arbeitet in diesem Zusammenhang eng mit den jeweiligen Trainer- und Betreuerstäben zusammen. Die Rennbahnklinik freut sich über die eingegangene Zusammenarbeit und ist davon überzeugt, in der medizinischen Betreuung der Talente beim FVNWS einen weiteren Schritt nach vorne gehen zu können.

Gruppenfoto

Gruppenfoto mit Alexander Meier, amtierenden Torschützenkönig der deutschen Bundesliga, hinten links

Link zur Webseite des Fussballverbandes Nordwestschweiz

Rückfragen an:
Urs Martin
Rennbahnklinik, Muttenz
Tel. 061 465 64 12
sandra.vogel@rennbahnklinik.ch

„Sport bleibt ungefährlich“ - Die Basellandschaftliche Zeitung beschreibt die Problematik der aktuellen Hitzewelle und der Sportausübung weiterlesen >>

Die Basellandschaftliche Zeitung beschreibt in Ihrem Artikel „Sport bleibt ungefährlich“ die Problematik der Hitzewelle im Zusammenhang mit der Sportausübung.
PD Dr. Jochen Paul von der Rennbahnklinik Muttenz erläutert im Zeitungsbericht die Problematik und gibt Tipps, um während den „heissen Tagen“ aktiv zu bleiben.

Link zum Artikel aus der Basellandschaftlichen Zeitung

Rückfragen an :
PD Dr. med. Jochen Paul
Rennbahnklinik, Muttenz

Tel. +41 61 465 64 68
alina.kiefer@rennbahnklinik.ch

Armin Dollinger, deutscher Volleyball-und Beachvolleyballspieler, mit Kniebeschwerden in Behandlung weiterlesen >>

Armin Dollinger begann 2000 mit dem Hallenvolleyball. Er spielte für den VfR Garching, den VCO Kempfenhausen, den ASV Dachau und den TV Rottenburg II, zeitweise auch in der Zweiten Bundesliga. 2005 begann der Profispieler mit dem Beachvolleyball, wo er seit 2014 an der Seite von Clemens Wickler spielt, mit dem er bei den deutschen Meisterschaften in Timmendorf Platz Vier belegte.
Der 25-Jährige Profispieler ist zurzeit bezüglich Kniebeschwerden in der Rennbahnklinik Muttenz (Basel) bei Dr. Denzler in Behandlung.

Gruppenfoto mit Armin Dollinger

Rückfragen an:
Dr. med. Frank Denzler
Rennbahnklinik, Muttenz
Tel. 061 465 64 66
tatiana.bruno@rennbahnklinik.ch

„Streikt Meiers Körper, hilft Dr. Segesser“ weiterlesen >>

Der SonntagsBlick hat Alexander Meier, den Torschützenkönig der Bundesliga, während seiner Reha in der Rennbahnklinik besucht. Im Artikel mit dem Titel „Streikt Meiers Körper, hilft Dr. Segesser“ wird Meier als sensibler Profi mit dicker Krankenakte beschrieben. Er wurde im April in der Rennbahnklinik operiert.

Link zum Artikel aus dem SonntagsBlick

Rückfragen an:
Dr. med. Bernhard Segesser
Rennbahnklinik, Muttenz
Tel. 061 465 64 21
ilenia.bruno@rennbahnklinik.ch

Aktuelles

Charles Aranguiz, Mittelfeldspieler bei Bayer Leverkusen, an der Achillessehne operiert weiterlesen >>

Charles Aranguiz (26), Mittelfeldspieler bei Bayer Leverkusen und chilenischer Nationalspieler, wurde am 25. August 2015 in der Rennbahnklinik Muttenz (Basel) an der Achillessehne operiert.
Der Spieler erlitt zuvor im Training einen Riss in der linken Achillessehne. Die Operation wurde durch Dres B. Segesser, PD J. Paul und D. Goricki durchgeführt und ist komplikationslos verlaufen. Auch der Teamarzt von Bayer Leverkusen war während der Operation anwesend.

Charles Aranguiz kann unverzüglich mit der auf Sportverletzungen spezialisierten Physiotherapie in der Renn-bahnklinik beginnen. Die Rehabilitationszeit wird mehrere Monate beanspruchen. Der 26-jährige wird für die gesamte Hinrunde bei Bayer Leverkusen ausfallen.

Link zum Artikel im spiegel.de: "Bundesliga: Leverkusens Aránguiz fällt lange aus"

Link zum Artikel unter t-online.de: "Bestätigt: Hinrunden-Aus für Bayer-Star Aranguiz"

Rückfragen an:
Dr. B. Segesser und PD Dr. J. Paul
Rennbahnklinik, Muttenz
Tel. 061 465 64 21
ilenia.bruno@rennbahnklinik.ch

Die Rennbahnklinik Muttenz schliesst Vereinbarung mit dem Fussballverband Nordwestschweiz weiterlesen >>

Die Rennbahnklinik in Muttenz ist seit 1. August 2015 offizieller Medical Partner des Fussballverbandes Nordwestschweiz (FVNWS).
Die Klinik übernimmt die sportmedizinische Verantwortung und Betreuung der regionalen Auswahlmannschaften sowie der Spielerinnen und Spieler in den Stützpunkten des Projektes Footeco und arbeitet in diesem Zusammenhang eng mit den jeweiligen Trainer- und Betreuerstäben zusammen. Die Rennbahnklinik freut sich über die eingegangene Zusammenarbeit und ist davon überzeugt, in der medizinischen Betreuung der Talente beim FVNWS einen weiteren Schritt nach vorne gehen zu können.

Gruppenfoto

Gruppenfoto mit Alexander Meier, amtierenden Torschützenkönig der deutschen Bundesliga, hinten links

Link zur Webseite des Fussballverbandes Nordwestschweiz

Rückfragen an:
Urs Martin
Rennbahnklinik, Muttenz
Tel. 061 465 64 12
sandra.vogel@rennbahnklinik.ch

„Sport bleibt ungefährlich“ - Die Basellandschaftliche Zeitung beschreibt die Problematik der aktuellen Hitzewelle und der Sportausübung weiterlesen >>

Die Basellandschaftliche Zeitung beschreibt in Ihrem Artikel „Sport bleibt ungefährlich“ die Problematik der Hitzewelle im Zusammenhang mit der Sportausübung.
PD Dr. Jochen Paul von der Rennbahnklinik Muttenz erläutert im Zeitungsbericht die Problematik und gibt Tipps, um während den „heissen Tagen“ aktiv zu bleiben.

Link zum Artikel aus der Basellandschaftlichen Zeitung

Rückfragen an :
PD Dr. med. Jochen Paul
Rennbahnklinik, Muttenz

Tel. +41 61 465 64 68
alina.kiefer@rennbahnklinik.ch

Armin Dollinger, deutscher Volleyball-und Beachvolleyballspieler, mit Kniebeschwerden in Behandlung weiterlesen >>

Armin Dollinger begann 2000 mit dem Hallenvolleyball. Er spielte für den VfR Garching, den VCO Kempfenhausen, den ASV Dachau und den TV Rottenburg II, zeitweise auch in der Zweiten Bundesliga. 2005 begann der Profispieler mit dem Beachvolleyball, wo er seit 2014 an der Seite von Clemens Wickler spielt, mit dem er bei den deutschen Meisterschaften in Timmendorf Platz Vier belegte.
Der 25-Jährige Profispieler ist zurzeit bezüglich Kniebeschwerden in der Rennbahnklinik Muttenz (Basel) bei Dr. Denzler in Behandlung.

Gruppenfoto mit Armin Dollinger

Rückfragen an:
Dr. med. Frank Denzler
Rennbahnklinik, Muttenz
Tel. 061 465 64 66
tatiana.bruno@rennbahnklinik.ch

„Streikt Meiers Körper, hilft Dr. Segesser“ weiterlesen >>

Der SonntagsBlick hat Alexander Meier, den Torschützenkönig der Bundesliga, während seiner Reha in der Rennbahnklinik besucht. Im Artikel mit dem Titel „Streikt Meiers Körper, hilft Dr. Segesser“ wird Meier als sensibler Profi mit dicker Krankenakte beschrieben. Er wurde im April in der Rennbahnklinik operiert.

Link zum Artikel aus dem SonntagsBlick

Rückfragen an:
Dr. med. Bernhard Segesser
Rennbahnklinik, Muttenz
Tel. 061 465 64 21
ilenia.bruno@rennbahnklinik.ch